Kinderspa▀
D: Die Donau
lumina345, 25. Januar 2010, 19:53
Es war einmal ein kleiner Junge der hieß Dennis. Dennis war sieben Jahre alt und lebte Passau. Er liebte Boote und Schiffe, somit auch das Meer. Als sich eines Tages seine Eltern stritten, war er so sauer, dass er beschloss, von zu Hause wegzulaufen.
Er packte sich also ein Bündel mit Wasser, Brot, einem Spielzeug Schiff und seiner Spardose. Dann zog er los bis zur Donau. Er lief an der Donau entlang, bis er zu einem großen Stein kam.
"Dormana" stand in dicken Druckbuchstaben darauf. Dennis setzte sich darauf und aß. Als er alles gegessen und getrunken hatte, ging er weiter. Dann kam Dennis hungrig an ein Kiosk. Er zerschlug seine Spardose und zählte sein Geld. 1,25€ war darin.
Davon kaufte er sich eine Tafel Schockolade und einen Schlumpf.
Wiedre ging er weiter, und als er alles verzehrt hatte, war er müde. Es war auch schon dunkel. Und die Pfäle hinterließen dunkle Schatten. Dennis hatte solche Angst, dass er beschloss wieder Nach Hause zu laufen. Als er ankam, sagte er sich: "Morgen, Morgen früh, da geh ich wirklich weg!"

Kommentieren



lumina345, 27. Jan, 18:59
Kommentiert doch mal!

Ich habe mir das auch manchmal gerne vorgestellt als Kind: Einfach abhauen! Dann bin ich mit meinem Freund A. losgefahren, wir hatten viele Butterbrote eingepackt und sind mit den Fahrrädern auch ganz schön weit gekommen, fanden wir, aber dann gab's doch immer einen Grund, wieder zurückzufahren.
Kommentieren